Mittwoch, 19. März 2014

Luftsprünge und die kleine Pause

Heute war ein Freudentag und ich vollbrachte wahre Luftsprünge. Mein Nachbar hat´s gesehen und taktvoll gegrinst. Es ist vollbracht! 

Die Arbeiten an unserer Südseite können nur am Wochenende fortgesetzt werden und so beschäftigte ich mich in der Woche mit unserem neuen Sitzplatz.

Noch mal zur Erinnerung



vorher

Dieser Platz wurde bisher zur kleinen Rast zwischendurch genutzt, allerdings musste man sich immerzu sehr vorsichtig auf einem Stuhl niederlassen da die Beine die Angewohnheit hatten bis zu einem drittel in der Erde zu versinken und nein, wir wiegen keine Tonnen! Es war echt blöd weil man ständig mit den Stühlen wandern musste, auch im Sommer!


Jetzt habe ich dort unser hiesiges Kopfsteinpflaster ( Handbehauene Basaltsteine die unsere Freunde uns geschenkt hatten, vielen Dank nochmal) verlegt und da es hier um Gärtner und nicht um Pflasterer geht kann ich Euch getrost die Bilder zeigen.



Erst einmal den Untergrund fachgerecht vorbereitet, also mit Drainage ( Bilder sind im Zeitraffer die Drainage habe ich leider nicht Fotografiert ) damit der Stuhl nicht mit  den Steinen versinkt, konnte es schon bald mit dem Verlegen des Pflasters losgehen. Ich habe das zum ersten mal gemachte und ich fand das schon etwas knifflig. 

Prompt schlug ich mir beim Verlegen des letzten Stein mal ordentlich mit dem Gummihammer auf den Daumen, ich kann Euch sagen das war kein Fest. Aber ich bin mit dem Ergebnis meiner Amateurarbeit mehr als zufrieden.




Das ICH der " Geduldmensch" *lach* erst mal warten musste bis sich das Material das ich zum Ausfugen benutzt hatte einigermaßen härtete, stellte eine echte Probe dar! Aber ich konnte dann doch irgendwann auf meinem Stuhl sitzen ohne zu versinken!



Und hier gibt´s in Zukunft die Kaffee und Teepausen nach oder während getaner Arbeit im wilden Garten! 



Ich habe auch etwas gepflanzt, hier wachsen meine Rosenbabys die Schon im Herbst eingezogen waren. Aber dazu ein andermal mehr.


Heute habe ich auch endlich meine Rosen geschnitten, bei dem schönen doch noch sonnigen Nachmittag machte die Arbeit trotz vieler stacheligen Begegnungen richtig Spaß. Liebe Grüße  Frau Sonnenhut!

Und Morgen werde ich sicher den "neuen" ordentlich belagern. Die kleine Pause ist übrigens auch unsere Südseite nur eben eine Etage tiefer :-)).


Liebe sonnige Grüße und einen schönen Donnerstag wünscht Euch Alexandra


Kommentare:

  1. Hallo Alexandra,
    Daumen hoch für Deine tolle Pflaster-Arbeit. Das sieht sehr schön aus. Nun kannst Du Dich immer wieder auf Deinem schönen Sitzplatz ausruhen.
    Ich habe auch mal eine kleine Fläche selbst gepflastert. Das sah nicht mal halb so gut aus wie bei Dir.
    Ich wünsche Dir heute einen wunderschönen Frühlingsanfang!
    Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, ich bin neu hier und finde, dass dein Garten ein Riesenpotential hat. Später werde ich nochmal ältere Beiträge ansehen, bis jetzt habe ich nur diese Seite angesehen.
    Du hast anscheinend einen Handwerker daheim, wenn ihr Sitzplätze pflastern könnt - und darum bist du zu beneiden. Ich bin sehr gespannt, wie der Garten im Sommer aussieht!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sigrun,
    herzlich Willkommen auf meinem noch jungen Blog! Den Sitzplatz habe ich selbst gepflastert, ich hatte so was vorher noch nie gemacht und mich einfach mal rangetraut. Ich finde es ist ganz gut geworden :-)).

    Liebe Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Alexandra, wow da hast du richtig tolle Arbeit geleistet. Wunderschön geworden dein neuer Sitzplatz.
    Freu mich schon auf die nächten Bilder, wenn die Rosen blühen.
    Herzliche Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
  5. Da kannst du wirklich stolz drauf sein, trotz des Missgeschicks mit dem Daumen.
    Hoffentlich tuts nicht mehr weh!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Elke,
      der Daumen ist fast schon wieder arbeitsfähig ;-)).

      Liebe Grüße Alexandra

      Löschen
  6. Die Luftsprünge kann ich mir lebhaft vorstellen, liebe Alexandra ;-) Toll, dass Ihr solche Steine bekommen habt - und die Fläche ist wirklich sehr schön geworden. Je nach Gartenanlage mag ich ja beides: Quadratischen langweiligen Beton und natürliches unregelmäßiges Steinmaterial.

    Ach ja, Rosen! Vorgestern hatte ich bei meiner Mutter geschnippelt. Und gestern hatte ich bei uns im Garten überlegt. Aber ich fand es für den so trockenen Garten eigentlich unpassend bei Wärme im Sonnenschein zu schneiden. Außerdem habe ich noch einige sehr wehrhafte Exemplare, die noch mitten im wirren Beet entspitzt werden müssen. Da warte ich lieber auf schlechtes kaltes Wetter, was ja wohl kommen soll. Dann sind ein dicker Schutzpulli, Handschuhe & Gummistiefel auch nicht so unangenehm …

    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Rosen sind ja noch Babys und noch nicht soooo stachelig. Heute juchhe ist meine Rosenlieferung eingetroffen, so dass ich schon gleich wieder eine neue Kinderstube eröffnen kann. Das Wetter, hier stürmt es wie verrückt aber wir haben Regenfreie Phasen. Ein Tag ausruhen, denn Morgen haben wir mal wieder einen Bagger im Garten und dies jetzt endgültig zum letzten Mal!

      Liebe Grüße Alexandra

      Löschen
  7. Hallo Alexandra,
    ein hübsches Plätzchen hast Du da gepflastert, einfach toll. Ich liebe Kopfsteinpflaster, aber es ist sehr schwer, welches zu bekommen. Da kannst Du Dich wirklich glücklich schätzen, solche Freunde zu haben.
    Ein schönes Wochenende und
    liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Elke,
    ja es ist schwer zu bekommen und dazu noch sündhaft teuer. Unsere Freunde waren froh es los zu werden und wir haben uns riesig gefreut!

    Liebe Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
  9. Der Sitzplatz ist einfach toll geworden!!!! An kleinere Pflasterarbeiten habe ich mich in meinem großen Garten auch schon gewagt! Ist zwar keine Profiarbeit geworden... aber erfüllt durchaus seinen Zweck!!!!!
    Viele Grüße von
    Margit
    P.S.: Mein Strauch am Fassteich ist ein Sommerflieder! Der wird ja im Frühjahr komplett zurückgeschnitten! In ein paar Wochen wird er aber wieder als Strauch erkennbar sein!

    AntwortenLöschen
  10. Ach Sommerflieder! Der duftet und blüht toll, hätte ich bei genauem hinschauen auch an den Rispen erkennen können.

    Liebe Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Alex,
    ich bin echt beeindruckt, Du bist ja ein Multitalent! Hmm, ich überlege gerade, ob ich hier nicht auch noch irgendein gepflastertes Plätzchen bräuchte...;-)
    Was machen die Paprika, wachsen sie schon?
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bärbel,
      da mein Daumen immer noch etwas arbeitsunfähig ist bin ich erst einmal vom Pflastern kuriert ;-)). Die Paprika wachsen sehr gut und meine Tomaten musste ich dann doch schon umpflanzen. Ich glaube ich habe mal wieder ( wie in jedem Jahr ) zu viele gepflanzt. Aber Du kennst das ja, es könnten einige nicht aufgehen! ;-)).

      Liebe Grüße Alex

      Löschen
  12. Liebe Alexandra,
    da darfst du mit Recht stolz auf dich sein und 100 Luftsprünge machen. Die Nachbarn gewöhnen sich schon daran wenn man ein wenig anders ist (ich spreche aus Erfahrung ;-) ). Deine Pflasterarbeit sieht toll aus und ich bewundere dein Geschick, deine Ausdauer und das du nur ein einziges Mal ein Körperteil mit dem Hammer erwischt hast!
    Also ich würde jetzt immer mit stolzgeschwellter Brust auf dem feinen Sitzplatz residieren und wenn Besuch im Haus ist, so ganz unauffällig das Thema ins Gespräch einflechten: Wer hat den Sitzplatz gepflastert? *zwinker*
    Und meine Rosen sind jetzt auch kürzer und meine Hände und Unterarme mit roten Kratzern geschmückt. Ja, an guten Handschuhen habe ich wieder gespart. Wir können uns ja mal austauschen welche Salbe am wohltuendsten ist (ich empfehle Zinksalbe!) ;-)

    Herzliche Grüße
    Uschi, die dir noch ganz viel Freude an dem feschen Pausenplatz wünscht und erleichtert ist, dass sie nicht die einzigen ist, die im Automatikmodus fotografiert ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Uschi,
      da meine Rosen ja noch kleine sind habe sehe ich nicht ganz so schlimm aus. Erst habe ich es mit einem Pullover versucht, der aber nach einigem hängenbleiben schnell genervt auf dem Boden landete ( so ein Pulli hakt sich bombenfest! ) . Es soll ja gute Handschuhe geben, habe ich schon von gelesen ;-)). Ich habe sie noch nicht. Als Salbe nehme ich Ringelblumensalbe und da in unserem Garten eine riesige Menge davon blüht, stelle ich unsere Jahresration selber her. Das hat sich schon seit Jahren eingebürgert und hilft sehr gut.

      Liebe Grüße und hoffentlich jemand der Deine Kratzer mit pusten heilt !

      Alexandra

      Löschen
  13. Liebe Alexandra, wie schön, dass du uns gefunden hast. Ich bin immer froh, wenn ich Menschen begegne, die anders als andere sind. Das macht das Leben so viel spannender! Und deinen neuen Sitzplatz finde ich bemerkenswert schön! Unsere Navhbarn haben sich übrigens langsam daran gewöhnt, dass ich öfter mal im Pyjama mit Kamera durch den Garten stromere und mein Gestricksel zum Fotografieren in unsere Bäume hänge ;-) also nur keine Scheu - anders sein ist super! liebe Grüße aus Oberberg! Katja

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Katja,
    unser Nachbarn sind einfach nur klasse, ich liebe sie! Sie haben sich schon lange an unser Chaosdasein gewöhnt. Hier hilft jeder jedem und genau das macht unser kleines Dörflein ( hier gibt es nur 6 Häuser ) für uns so besonders. Wir können uns frei entfalten! Anders sein ist da kein Problem!

    Liebe Grüße nach Oberberg

    Alexandra

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Alexandra,
    da setz ich mich jetzt gleich mit meinem Kaffee hin! Mensch, warst du fleißig!
    Einen hübschen Sonntag, hoffentlich mit einem Päuschen auf deinem neuen Sitzplatz
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Elisabeth,
    Du bist herzlich Willkommen :-)).

    Sonnige Sonntagsgrüße
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Alexandra,
    was so ein paar Pflastersteine doch ausmachen. Der Sitzplatz sieht richtig einladend aus. Jetzt macht die kleine Pause zwischendurch richtig gute Laune.

    Liebe Grüße, Anette

    AntwortenLöschen
  18. Ja, und ich liebe ihn!

    Herzlichste Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Alexandra,
    einfach nur toll! Selbst gepflastert und sieht schon jetzt ohne ausgewachsenes sommerliches Grün einfach nur einladend aus- klasse!!
    Gute Besserung für den Daumen und morgen einen guten Start in die Woche,
    liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Bianca, der Daumen ist fast schon wieder verheilt!

      Liebe Grüße Alexandra

      Löschen
  20. Schön, dass du mich, bzw. Neues aus meinem Garten vermisst hast :-).
    Dabei warst du selbst ordentlich im Garten beschäftigt. Bei solch großen Projekten hätte ich vermutlich gar keine Zeit mehr zum Bloggen. Dein "...und jetzt?" kann ich gut verstehen. Hut ab, was ihr euch trotz Großfamilie alles vorgenommen habt! Glaube angesichts des Großprojektes und mangelnder Geduld würde ich da verzweifeln. Mir ging es ja selbst in diesem kleinen Garten nicht schnell genug voran.
    Du pflasterst also auch selbst. Dein Sitzplatz ist sehr schön geworden.

    Liebe Grüße, Vera

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Vera,
    deshalb mein Lieblingssatz von Hermann Hesse : Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden! Ich muss allerdings gestehen, dass ich derzeit mit Scheuklappen durch den Garten wandere. Die Berge an Grünschnitt kann man kaum ignorieren. Was soll´s ,eine gute Geduldsübung für ungeduldige Menschen wie mich.

    Liebe Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen

Wer schreibt der bleibt, ich freue mich über jeden Kommentar!