Montag, 28. April 2014

Gartenl(fr)ust und doch ein Schmunzeln

Erst einmal ein großes  herzliches Willkommen an alle meine neuen und liebe Grüße an alle meine "alten" Leser. Alte Leser! Hört sich so an als sei mein Blog schon urzeitreif oder ihr steinalt! Aber ich denke ihr wisst wie ich das meine ;-)).

Liebe Sigrun ( www.hillsidegarden.blogspot.de ) nochmals lieben Dank für die Verlinkung, ein echter Freu aha Effekt.

Passend zur Feier des Tages hat meine jüngste einen Blumenstrauß gepflückt, diesmal allerdings nicht aus dem Hausgarten .

            Herzlich willkommen auf unserer anderen Seite!






Wie ihr seht musste nun doch noch ein Tulpe dran glauben, ohne die Tulpe wäre der Strauß doch nur halb so schön, oder?

Angekommen auf unserer anderen Seite, mit dem Gartenfrust im Gepäck, entspannte sich das wilde Eifelherz spürbar. Die "alles ist furchtbar Brille" wurde aufgrund  schöner Blüten und glücklich in der Wiese hüpfende Kinder durch eine "ist ja doch nicht soooo schlimm Brille" ersetzt. 

Die Ereignisse überschlagen sich, posten könnte ich jeden Tag wenn da nicht der Spaten wäre ...


... nein, nicht dieser, den habe ich schon lange zu Tode gearbeitet. Jetzt habe ich so einen anderen... nein eigentlich hat mein Liebster einen tollen, super, extraklasse .... ich darf ihn auch mal ausleihen! Aber nur wenn ich ihn nicht im Garten stehen lasse ;-)).

Nun aber mal ein kleiner Gartenrundgang bevor ich zu der Gemüsegarten für Dummies Fläche komme!



Diese beiden bilden die Grenze zum einigermaßen trockenem Boden, dahinter liegen der Gartenteich unser Sumpf und der Grundwassertümpel. Es ist der westliche Gartenteil.


Natürliche Unterbepflanzung Marke Natur Eigenbau .




Sumpf im März !


















Sumpf im April!


Grundwassertümpel, alle Frösche sind schon ausgewandert ! Im Sommer tummeln sich hier Libellen in den wunderbarsten Farben.


Wasserrinne im Sumpf, wir hatten einen Spaten tief Probegegraben.



Norden zwar nicht mehr so tief gelegen aber auch sehr feucht!












Auch hier eine kleine Proberinne, das Wasser sprießt nur so aus dem Boden.













Mitten in der Wildnis ....















 ... wächst auch mal was kultiviertes, wenn auch nicht von mir gepflanzt ;-)).





                                                                      Schneckentaxi




Jetzt mal ein Blick von oben, der Garten hat wie ihr seht Hanglage, welch Glück sonst könnte ich mich hier ausschließlich mit Sumpfpflanzen beschäftigen.

Ich glaube das ist erst einmal genug der grünen Sümpfe und der Gemüsegarten für Dummies muss noch einmal verschoben werden! Ich wollte nämlich nur einen Beitrag schreiben und dieser muss ja nicht in einen Roman ausarten. 

Schaut mal was meine kleinste da beim graben entdeckt hat, dieses kleine Exemplar sollte nach einigen Streicheleiheiten lieber wieder in die Erde.




Ich wünsche Euch allen eine rosarote Gartenbrille die auch mal ein kleines Wildkraut zur Wunderblume zaubert!

Alexandra

Kommentare:

  1. Was für ein wundervoller Blumenstrauss aus Kinderhand. Das lässt das Mutterherz doch höher schlagen. Euer Grundstück ist einfach klasse - auch wenn noch nicht alles so ist, wie Du es gerne haben möchtest. Sei herzlich gegrüsst, Frau Schritt

    AntwortenLöschen
  2. Da habt ihr ja noch was vor euch - nur nicht den Mut verlieren. Alles muss nicht perfekt sein. Und wenn du dir den Spaten mal ausleihen darfst, das ist doch was. Lass ihn bloooß nicht im Regen stehen, das gibt Ärger, wie bei uns - nur ist es bei uns umgekehrt.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Einen wunderbaren Gartenblog hast Du. Und nach allem, was ich bisher gelesen habe (habe Dich gestern erst entdeckt) müsst Ihr ein richtiges Gartenparadies mit viel Platz haben! Träum...
    Jedenfalls hast Du nun eine Leserin mehr und ich bin schon ganz gespannt, wie es im "Wilden Garten" weiter geht.
    Danke auch für Deinen lieben Besuch und Kommentar bei mir.
    Liebe Gartengrüße
    Inge

    AntwortenLöschen
  4. Zauberhaft der Strauß!
    Was für eine Wildnis ihr da habt, toll.. und soooo viel zu entdecken.
    Voll schön, der Blick von oben den Hanggarten runter. ^^
    Und für Kinder erst recht das volle Paraies!
    Tausendmal schöner als jeder Spielplatz oder jede andere "küsntliche" Spielmöglichkeit, einfach herrliche Bilder...
    GLG, MamaMia

    AntwortenLöschen
  5. Wow, liebe Alexandra, jetzt ahne ich allmählich, dass wild wirklich stellenweise wild bedeutet ;-)
    Da passen die Sumpfschwertlilien bestimmt auch in den Sumpf und nicht nur in den Teich!
    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, wild liebe Silke, wenn ich mir meine eigenen Bilder so anschaue ... ;-)).
      Hier passt eigentlich alles, wir haben für jedes Pflänzlein ein gutes Plätzchen!

      Liebe Grüße Alexandra

      Löschen
  6. Jetzt begreife ich deinen Blognamen. So ein Sumpf ist echte, wilde Natur. Ich würde mich freuen, wenn ich auch nur eine feuchte Stelle im Garten hätte. Aber Gartenbesitzern kann man es eh nie recht machen. Zu feucht, zu trocken, irgend was ist immer.
    Ich bin gespannt, wie es bei dir in der Vordereifel weiter geht und vermute, dass du ein Paradies entstehen lässt.
    Liebe Grüße, Anette

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Alexandra, ihr habt es ja echt wild und wunderschön. So viel Platz, ist das toll! Das hätte ich auch gerne. Und so viel verschiedenes Grün, alles wächst und blüht. Da würde ich auch gerne wieder Kind sein! :-)
    Liebe Grüße,
    Katja

    AntwortenLöschen
  8. Manch einen würden die unterschiedlichen Bodenschaffenbeheiten (jetzt hätte ich beinahe Feuchtzonen geschrieben) wohl eher abschrecken, aber ich beneide dich darum - so viele Möglichkeiten!!!
    Überhaupt, ein Tümpel fehlte mir noch zum Gartenglück. Rein theoretisch hätte ich dafür auch ein Plätzchen in Sicht, praktisch gesehen ist der Platz mit einem Rasen liebenden und tollenden Kindern nicht praktizierbar *schnief*. Irgendwo müssen sich die Mitbewohner ja auch austoben können.....

    Liebe Grüße, Vera

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Alexandra,
    ich finde es faszinierend durch deinen Garten zu spazieren. Er ist so gaaanz anders wie meiner. So riesig und, wie du selbst sagst, so wild. Das ist Natur pur!
    Ich wünsch euch weiterhin gutes Gelingen in allen Bereichen deines Gartens!

    Liebe Grüße und einen schönen Feiertag,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  10. Ach du Liebe, Wildkräuter sind Wunderblumen, das sieht man ja schon am Sträußlein. Schön habt ihr's und so schön wild ;-) Lieben Gruß aus wildem Garten in wilden Garten ;-) Ghislana

    AntwortenLöschen

Wer schreibt der bleibt, ich freue mich über jeden Kommentar!