Donnerstag, 12. Juni 2014

Disziplin im wilden Garten

Kennt ihr das? Es ist heiß, die Sonne brennt, sicher derzeit in allen Gärten ein ähnliches Szenario. Wenig Werkzeug und noch weniger Grünzeug in den Händen. Dafür laue Sommerabende, frische Salate und der Grill ist im Dauereinsatz. Der Liegestuhl braucht im nächsten Jahr sicher eine neue Auflage, denn wenn das so weiter geht ist die jetzige bald abgesessen ;-)). 
Ich muss gestehen, es bedarf einiger Disziplin in den kühleren Morgenstunden im Garten zu werkeln.

In meinem Garten auf der anderen Seite erblühen nun Rosen und Pfingstrosen zur gleichen Zeit. Das Gewitter mit heftigem Regen in der vorletzten Nacht hat zwar seine Spuren hinterlassen, doch das Wasser war trotz ständigem gießen dringend nötig.



                                                                               Trigintipetala






Lang ersehnte Blütenbälle " Festiva Maxima"







Diese Pfingstrose dufte sehr fein und die Blüten laden dazu ein beherzt die Nase herein zu stecken.






                                                                 Felicite Parmentier



                                                            
                                                                      Ispahan

                                



Hier meine Mm. Hardy die anfänglich ein wenig Rose wirkte aber jetzt sehr üppig ihre weißen Blüten präsentiert. Elisabeth ( rosensammlerin.blogspot.de ) * freu* sie ist weiß :-)).




Auch sehr üppig und der Name dieser Schönheit wir sich sicher in den untiefen meiner Rechnungen befinden die ich wirklich mal durchforsten sollte. In Zukunft werde ich sicher sorgsamer mit den Namen meiner Rosen umgehen.




                                   Gewohnt wild wird auch meine andere Seite immer grüner.
                                  Hier der kleine Hügel am Dahliensitzplatz.



Zurück in den Hausgarten wobei derzeit die Tür im wilden Garten dauerhaft offen steht. Ich bekomme die Tür  nicht mehr zu ohne die Rosenpracht zu quetschen :-)).


Auf dem Weg in meinen Garten begegnet mir diese Schönheit in Nachbars Gefilden.


Im Hausgarten blüht New Dawn, sie ist im letzten Jahr eingezogen da ihre Vorgängerin einfach nicht wachsen wollte. Es ist eine wahre Freude zu sehen wie gut sich die "Neue" entwickelt. Endlich hat mein Rosenbogen auch eine Rose die ihn verschönert.



                                                    Eine meiner Rosenbabys Belle de Crecy


                            In beiden Gärten stehen noch einige Rosen in den Startlöchern . 


Im Hausgarten wurde fleißig geerntet und wie ich finde sehr früh, zogen jetzt schon Rosenkohl und Grünkohl ein.

Langsam wird´s wieder voll, habt ihr auch so viele Schmetterlinge im Garten. Irgendwann habe ich aufgehört sie zu zählen.



                                                     Das Schmetterlinge Suchbild







Erinnert ihr Euch noch an die Kapuzinerkresse im Kübel ?












So sieht sie jetzt aus




Am letzten Samstag war ich im Maifeld zu einem  Gärtnerinnentreffen mit offener Minigartenpforte eingeladen , es war ein wunderbarer Tag. Hier nochmal herzlichen Dank an Bärbel ( maifelder-gartenlust.blogspot.com) die mich zu diesem tollen Tag in ihren fantastischen Garten eingeladen hat. Ebenfalls mein größter Dank an die anderen beiden Gärtnerinnen die an diesem Tag sehr Gastfreundlich ihre Pforten geöffnet hatten. 



Keine Sorge, ich bin gleich fertig . Möchte noch meine neuen Leser ganz herzlich Willkommen heißen und alle meine "alten" ;-)) mit einem heute etwas kühlerem Wetter in ihre Gärten verabschieden .

Seid fleißig und habt alle eine gute Zeit!

Alexandra

Kommentare:

  1. Liebe Alexandra,

    ganz herrlich sieht das alles aus. Wunderschöne Einblicke gewährst Du uns wieder und ich muss sagen, Dein Wilder Garten gefällt mir von Mal zu Mal besser, obwohl ja meine gärtnerische Gestaltung ein bisschen mehr in Richtung Ordnung geht. Man kann eben nicht aus seiner Haut raus.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den wundervollen Spaziergang durch Deinen wilden Garten mit all der Blütenpracht. Traumhaft schön ist es bei Dir und auch in der "anderen Seite" fühle ich mich total wohl. Paradiesisch ist es dort.
    Zum Glück hat es sich bei uns seit gestern abgekühlt, so dass man sich jetzt auch wieder tagsüber nach draußen wagen kann und nicht nur in aller Herrgottsfrühe wie an den heißen Tagen. Ich bin so überhaupt kein Freund von Sommerhitze.
    Liebe Grüße
    und genieß Dein Gartenparadies
    Inge

    AntwortenLöschen
  3. liebe Alex,

    erst mal bin ich glücklich, daß ich Dich kennenlernen durfte. Ich hatte auch - trotz der extremen Hitze - viel Spaß mit unseren Rosendamen, hab natürlich wieder einiges dazugelernt und bin wieder sehr motiviert nach Hause gefahren. Ich bin auch sofort in den Garten und hab gesehen, daß einzelne Knospen an der Mme Hardy tatsächlich einen rötlichen Rand haben, aber später ist die Blüte jedoch reinweiß.

    Die Bilder aus Deinem Garten sind einfach wunderschön.

    Ich sag einfach mal bis bald!

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Alex,
    in Deinem wilden Garten ist blütenmäßig ja ganz schön was los! Die weiße Pfingstrose ist ein Traum! Kann es sein, dass die namenlose Rose "Souvenir de la Malmaison" ist, von der Farbe und Blütenform könnte es nämlich hinkommen.
    Es war schön, Euch alle hier zu haben, auch wenn die Hitze ganz schön lähmend war.
    Ihr hattet ein Gewitter, war es viel Regen? An uns ist mal wieder alles vorbeigezogen, gerade mal 2 l/qm...Der Rasen ist mittlerweile braun!

    Liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Alexandra, viele Schmetterlinge kommen ja nur in die Gärten, die was für sie zu trinken haben ;-) Da ist dein Garten doch ein Paradies für die lustigen Gaukler! (und was für die Eiablage und die Räupchen darf ja auch nicht fehlen). An deinem Dahlien-Sitzplatz gefiel es mir heute besonders gut. Hier hat es mehr geblitzt und gedonnert als geregnet, nur ein wenig Wasser kam von oben, die Regenfässer sind bald leer..., und der sandige Boden hält das Wasser nicht, wenn es so trocken war... Man sieht es dem Garten an einigen sonnigen Stellen an, es müsste dringend mal ein halbtägiger Landregen her... Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  6. Du hast so viele Rosen, du bist zu beneiden.
    Kapukresse hab ich zwischen die Pflanzen in einem Kübel gesteckt, sie wachsen munter vor sich hin. Bin gespannt, wie sie blühen werden.
    Du hattest also auch ein Gärtnertreffen, endlich Menschen, die verstehen, warum man so verrückt ist.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Alexandra,
    wunderschön sind Deine Rosen. Ein Sommer ohne Rosen geht gar nicht. Es macht mir immer wieder Freude, durch Deine schönen Gärten (hüben und drüben) zu spazieren.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Alexandra,
    meine Pfingstrose sieht wirklich so aus, wie deine, mit den roten Flecken in der Mitte. Das könnte auch die Festiva Maxima sein. Toll, wenn man gleich am Gartentor von so einer Rosenpracht begrüßt wird. Ich habe letztes Jahr Bartnelken ausgesät. Mal sehen, ob sie auch von den Schnetterlingen besucht werden.
    LG und ein schönes Wochenende,
    Sigrun

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Alexandra,
    deine Rosen sind ja eine wahre Pracht. Die Gärtnerinnentreffen sind immer klasse, bei mir steht im nächsten Monat auch ein Treffen an. Ist immer sehr lustig und man weiß, daß man die gleiche Leidenschaft hat. Meist bekommt man auch noch neue Ableger und fährt glücklich wieder heim.
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Alexandra,

    wunderschön Gartenimpressionen und sehr schöne Blütenaufnahmen. Dir Pfingstrosen blühen wirklich herrlich.

    Liebe Grüße von Senna

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Alexandra,
    wirklich schön dein Garten.
    Das Bild mit dem Schmetterling auf der Rose ist klasse. Leider habe ich nicht so viele im Garten, höchstens mal einen Kohlweißling.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Alexandra, vielen Dank fuer Deinen Kommentar auf meinem Blog! Bei Dir blueht es ja auch ganz rosig und wunderschoen. Der Juni ist einfach ein wunderbarer Monat fuer Gaertner! Ich liebe es Deine Rosen zu sehen, vor allem die alten Sorten, die in meinem suedkalifornischen Klima einfach nicht so gut gedeihen wollen. Sie sind so romantisch. Wie wunderschoen, dass die Pfingstrosen zusammen mit den Rosen in Deinem Garten bluehen. Die 'Festiva Maxima' ist wirklich eine ganz besonders schoene ueppige Sorte. Leider kann ich auch die nicht in meinem Garten haben, unsere Winter sind leider viel zu mild fuer Pfingstrosen, sie brauchen den "winter chill" um zu bluehen. Liebe Gruesse,
    Christina

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Alexandra, was heißt, du bist gleich fertig, gerne mehr und mehr von deinem Garten-Bilder-Rausch-Traum - ich wandle durch deine gezähmte Wildnis und bin so glücklich hier zu sein. Tja, Viktoria Barsch, auch ich hab ihn nur mit viel Bauchschmerzen und zum ersten Mal in meinem Leben gekauft. Hab "Darwins Nightmare" mehr als einmal gesehen. Aber es gab keinen anderen Fisch und ich wollte im Blog dann auch nicht schummeln, es ist was es war. Wir versuchen oft das Richtige zu tun und manchmal ist es dann eben auch falsch...
    Aber jetzt genieße deinen traumhaften Garten an einem hoffentlich sonnigen Sonntag. Ich werde einen Teil der Kirschen ernten und freue mich schon!
    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Alexandra. Bei dir gibt esiele schöne Gartenbilder zu betrachten. Einen schönen Garten hast du mit vielen schönen Blumen und Rosen eine tolle Blütenpracht. Einen schönen Sonntag und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  15. HI ich noch mal. Bin jetzt auch deine Leserin freue mich auf das bloggen mit dir.
    Deien Kapuzinnerkresse sieht toll aus.
    Schönen Abend und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  16. WOW Alexandra - was für eine herrliche Blütenpracht!
    Die Kapuzinerkresse wuchert ja richtig und auch das Schmetterling-Suchbild ist gut. Sitzen die auf Bartnelken? Die scheinen ja besonders lecker zu sein!
    Ganz liebe Grüße und lass es dir gut gehen,
    Trixi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Trixi,
      ja das sind Bartnelken und sie scheinen tatsächlich neben der Katzenminze sehr beliebt zu sein und das nicht nur bei den Schmetterlingen!

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende Alexandra

      Löschen
  17. Liebe Alexandra
    Einfach herrlich Deine Gartenbilder! Ich bin begeistert von Deinem Paradies! Ja, diese Zeit muss man doch einfach geniessen.
    Eine sonnige Woche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Alexandra! Was für schöne Bilder!! Die Pfingstrosen gefallen mir besonders gut. Einfach traumhaft schön Dein Garten!!
    Wollte Dir auf diesem Wege auch mitteilen, dass ich meinen Blognamen und die Blogadresse ändern werde - hab dies heute auch auf meinem Blog mitgeteilt. Darum war der Blog auch für einige Zeit nicht zugänglich, weil ich am rumbasteln war. Demnächst also nicht mehr www.room39-blog.blogspot.de, sondern www.helgasphotography.blogspot.de. Vielen Dank und einen schönen Abend!
    Antworten

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Alexandra,
    ja, das Werkzeug blieb bei uns auch im Körbchen liegen und wenn ich in den Garten raus bin, dann nur zum gießen. Es hat nämlich schon ewig nicht geregnet und die Erde bekommt schon Risse von lauter Trockenheit….
    Weiße Pfingstrosen sind für mich etwas ganz Besonderes. Habe „nur“ rote und rosane und bewundernd deine deshalb ganz entzückt. Würde jetzt zu gerne mal meine Nase darüber halten und einen tiefen Atemzug Duft einatmen.
    Das Foto, das du mit „gewohnt wild von der anderen Seite“ beschreibst finde ich ganz bezaubernd. Gerade das Wilde/Natürliche hat es mir angetan.
    Und JA, wir erfreuen uns auch an gaaaaanz vielen Schmetterlingen.
    Hab ein wundervolles Wochenende mit genug Gelegenheit die Auflage des Liegestuhls weiterhin zu strapazieren

    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  20. Das sind ja fantastische Bilder! Von Deinen schönen Rosen bin ich schwer begeistert. Im Gemüsegarten geht wirklich schon die Post ab, da hast Du absolut Recht. Grill und Liegestuhl solltet Ihr ausgiebig genießen, es regnet eh oft genug.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  21. Hallo,
    Schön hast du es hier auf deinem Blog :) Ich werde in Zukunft wohl öfter mal hier vorbeischauen.
    Über einen Gegenbesuch würde ich mich natürlich auch freuen.

    Liebe Grüße
    Resa

    http://resas-welt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Wer schreibt der bleibt, ich freue mich über jeden Kommentar!