Dienstag, 15. Juli 2014

Nach dem R(S)egen

Der Regen war ein echter Segen sowohl für den Garten, als auch für den heimischen Haushalt. Endlich konnte mal wieder so richtig Hausputz gehalten werden und die meist erdigen Hände wurden ohne großes schrubben, oh Wunder, im Putzwasser so richtig sauber. 

Mein erster Gartenspaziergang nach dem kühlen Nass, ich muss zugeben wirklich nur im Haus geschrubbt zu haben, entlockte mir ein inbrünstiges "Du meine Güte!". Das Gemüse scheint sich in den letzten Tagen verdoppelt zu haben, viele neue vor sich hin mickernde Pflänzchen strotzen vor Energie. Das Wildkraut muss während meiner Abwesenheit heimlich gedüngt worden sein ;-)).

Blanke Panik, habe ich mir längst abgewöhnt. Früher sah ich meist die Arbeit die ich noch zu verrichten hatte, heute bewundere ich die vielen fantastischen Dinge die sich in meinem Garten regen und damit geht es mir besser! 

Dafür sind im übrigen auch die vielen Sitzplätze da, ich wandere von einem zum nächsten, ruhe und bewundere!

Meine neuen und natürlich auch alten Leser begrüße ich heute mit einer Discounterdahlie die ich aus Platzmangel im Dahlienbeet einfach Notdürftig in einen Blumentopf gestopft hatte.


.


Die Stockrosen blühen, wobei ich in diesem Jahr zum ersten Mal mit dem Malvenrost Bekanntschaft machen durfte. 







Es heißt, sie sollen luftig stehen. Ja, passt! Sie sollen nicht in der Nähe von Weiden oder Lärchen wachsen, nein passt nicht! Pech gehabt, oder im nächsten Jahr wird alles anders...


















Ich jedenfalls erfreue mich trotzdem an den Blüten und ernte eifrig die befallenen Blätter, diese gehören natürlich nicht auf den Kompost und unseren Hühnern ist der Pilz gerade mal egal.

Rote Dahlie, rote Stockrosen, bleiben wir dabei, ein Teil der roten Johannisbeeren. Da wir frühe und späte Sorten gepflanzt haben verteilt sich die Ernte auf mehrere Wochen.




Rote Lilien ...




... immer wieder ein essbarer Blickfang, die rote Gartenmelde.



Ein schönes Team, roter Eichblattsalat und Hauswurz, wobei der Salat schon verspeist wurde.




Zwar nicht ganz so rot aber sehr lecker, die ersten Pflaumen unserer Säule vom Discounter. 
Dieser noch junge Baum trägt so eifrig, dass wir Sorge um seine  dünnen Äste hatten.





Der Sitzplatz auf der anderen Seite ist fertig. Eine Baumscheibe wurde zum Tisch und die alten Korbstühle werden diesen Sommer  sicher noch überleben.




Ganz hinten unten steht die Feuerschale und wartet auf ihre Premiere an diesem Platz .      

Bleiben wir im anderen Garten, noch ein bisschen rot ...



         ... roter Fächerahorn, ein Neuzugang im unteren noch sehr verwilderten Gartenteil, hier werden     wir uns in nächster Zeit ein wenig intensiver beschäftigen, der Anfang ist getan :-)).


                                                  Rote Dahlien im Dahlienbeet.





Die ungefüllten finde ich am schönsten.


Zum Abschluss der roten Invasion hier eine Nachzüglerblüte des Türkischen Mohn´s.



Was gibt´s sonst so neues im wilden Garten ... 



Säulenfelsenbirne Obelisk
       
Ginko biloba




















Rose Aspirin




Augusta Luise






















... und viele viele Beerensträucher, Spieren, Hortensien, es war ein herrlicher Abverkauf im hiesigen Baumarkt, die Preise schon fast nicht zu glauben!



Da auf unserer neuen Werkfläche derzeit ein Baustop herrscht, haben wir unseren Garten um eine Liege bereichert. Palettenbau liegt voll im Trend und wir dachten uns wir spielen ein bisschen mit. Ein weiterer positiver Nebeneffekt, herumstehendes steht nicht mehr herum sondern wir liegen drauf ;-)).

                                          Das gute Stück vorher ...


...und Nachher.




Weitere Auflagen und Kuschelmaterial habe ich erst mal weggelassen, der Himmel zog sich recht dunkel zu. Man könnte ein Dach darüber bauen, man dachte darüber nach .... ein kleines Tischchen und auch hier natürlich Feuer. Die passende Feuertonne bekam mein liebster zum Geburtstag, Handmade unserer lieben Freunde, der Rost ( sie soll so werden, rostig!) kommt von selbst.






Zum Anschluss zeige ich Euch mal unser Flüsschen nach dem Regen


Dieses Mal recht harmlos! Im letzten Jahr stand der Gemüsegarten meines Nachbar komplett unter Wasser!



Ich wünsche Euch allen eine schöne Woche die ja wieder wärmeres und trockenes Wetter bringen soll. 

Alexandra



Kommentare:

  1. Wow, ein hauseigener Fluss. Deine rote Dahlie mit den weißen Zipfeln findet meine Gnade nicht, aber der restliche Garten - eine Augenweide. Toll hab ihr das Lager aus den alten Brettern gemacht - du hast einen gesunden Rücken, ich käm da niemals mehr hoch. *lach*
    Die Feuerschale ist bestimmt schön wenn sie leuchtet, ich hab aus Angst vor dem Wald auf eine verzichtet.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Alexandra,
    den Kampf gegen den Malvenrost führe ich, glaub' ich, seit ich Stockrosen im Garten habe. Ich werde wohl mal andere Plätze für sie suchen müssen, denn ich denke das Erdreich ist schon ziemlich infiziert.
    Ein eigenes Flüsschen im Garten finde ich riesig.

    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Alexandra. So wild finde ich dein Garten garnicht. Richtig schön mit tolle Blickpunkte. Klasse finde ich deine Liege und dein Baumstammtisch. Sieht einfach toll aus und past auch bei dir toll rein. Tolle Ernte hast du auch und schöne Blumen, alles da. So kannst du dich in deinem Garten wohlfühlen.
    Laß es dir gut gehen genieße es. Schöne Woche und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  4. So ein kleines Flüsschen hätte ich auch gerne. Die Liege ist ja echt klasse - ich komme mal vorbei zum Probeliegen ;-) Und eine wunderschöne "rote Auswahl", die du uns hier zeigst!
    Einen schönen Tag
    Liebe Grüße, Helga

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Alexandra, danke für diese schöne Gartentour. Wie immer ein Genuss. Die neue Palettenliege ist ja wirklich toll geworden. Ich habe bei mir in der Firma auch so eine hübsche alte Palette entdeckt und habe schon kurz daran gedacht, ob man aus ihr nicht einen hübschen rustikalen Dekotisch für den Garten zaubern kann. Schlimm, wir Blogger, oder *lach*?
    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Alexandra,
    nun bin ich durch Deinen Garten geschlendert. Deine roten Blumen gefallen mir sehr gut. Mein persönlicher Favorit wäre die rote Lilie. Aber auch die anderen Blüten sind schön.
    Vorerst wird Dein kleiner Fluss keinen Wassernachschub mehr erhalten. Glücklicherweise ist es wieder sommerlich warm und trocken.
    Dann könnt Ihr die tollen Liegen benutzen. Du kannst Dich in eine Deiner Sitzecken zurückziehen, wenn Dir danach ist. Sommer ist halt einfach schön.
    Die Rose Augusta Luise habe ich seit 2013 auch im Garten. Die Blüten sind ein Traum, groß, gefüllt und herrlich duftend. Diese Rose blüht fleißig und das nicht nur einmal im Jahr.
    Ich wünsche Dir viel Freude an Deinen Gärten.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Alexandra!
    Oh, wie schön - alles in Rot. Die Farbe ist ja wirklich selten in der Natur, aber in den Gärten zum Glück nicht.
    Deine Liegen sind der Hammer!!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschöne Bilder,- die Stockrosen sehen klasse aus. Am Besten gefällt mir das Bild mit dem Tipi rechts. Ganz tolle Farben. Die Palettenliege ist eine prima Idee. Die Pflaumen sehen sehr lecker aus... und was die Gartenmarktpreise betrifft, ich glaub, ich muss morgen gleich mal rein!
    Viele sommerliche Grüße
    Doris

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Alexandra,
    die Liege sieht ja klasse aus. Wir hatten kürzlich in einem Schaugarten schon eine ähnlich gesehen. Super Idee und wohl wirklich trendy! Und außerdem individuell!!
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  10. Wow, solche rote Fülle..., und von so einer Liege träume ich auch ;-) Liebe Schmetterlingsgrüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Alexandra,
    dein wilder Garten quillt über! Wie wundervoll durch ihn durch zu spazieren. Die Paletten-Liege ist ein Hit! Bin auch ein Fan von diesen Dingern. Genieße die Tage in deinem zauberhaften Reich
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  12. wow - die Palettenliege sieht super aus!
    Die ungefüllten Dahlien mag ich auch am Liebsten. Bei Dir blüht es sooo üppig!
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  13. Die Palettenliege ist toll und man kann sogar darauf zu zweit liegen :)
    Viele liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen

Wer schreibt der bleibt, ich freue mich über jeden Kommentar!