Montag, 10. November 2014

Echt nicht verschollen ...

... nur ein wenig beschäftigt.

Ich bin wieder da, eigentlich schon eine lange Zeit. Hätte der Urlaub so lange gedauert wäre unser Garten sicherlich zu einem Urwald geworden. Ok, unser Garten ist letztendlich zu einem Urwald geworden aber das hatte einen anderen Grund.






Ein wenig beschäftigt klingt sehr salopp denn hier jagte ein Ereignis das andere und so blieb mein liebgewonnener Blog lange Zeit ein Waisenkind.

Was ist eigentlich passiert?

Die Zeit in Frankreich ... einfach wunderbar!

Die Heimkehr ... wie soll ich dieses Empfinden nur beschreiben ... überraschend, erschreckend, schön!

Die Flohinvasion ... der Horror meines Lebens!

Die Einschulung unserer jüngsten Tochter ... mehr als ergreifend!

Der Ausbildungsbeginn ... der 18. Geburtstag ... meiner ältesten Tochter ... Hilfe ich werde alt!

Mein Sohn jetzt 16 ...

und der Garten hat ein völlig neues Gesicht bekommen dazu aber später mehr!

Machen wir erst einmal einen kleinen Abstecher nach Frankreich. Wenn ich mir heute die Bilder anschaue kommt es mir vor wie eine kleine Ewigkeit. Der Ferienort Agon Coutainville bezaubernd. Das Ferienhaus sehr gemütlich und der Strand fast Menschenleer! 

Wir besuchten die Gemeinde Le-Mont-Saint-Michel, ein wirklich beeindruckender Ort den ich Euch hier  mitgebracht habe. 









Schon auf dem Weg dorthin ein gigantischer Blickfang!










Durch Schmale Gassen mit vielen Menschen ...



in schwindelnde Höhen ....










         beeindruckender Baukunst.














In die Ferne schweifen ...






... die Seele baumeln lassen.






Vor verschlossenen Türen stehen 







und Michael besuchen der laut einer Legende 708 den Bau der Felsenkirche verlangte.







Man glaubt es kaum, wir verbrachten einen ganzen Tag auf diesem Felsen und entdeckten immer wieder neue Wege und schöne Orte.


Wer mehr über diese Kirche wissen möchte stöbere bitte im Netz, ein genauer Blick lohnt allemal. Schaut Euch auch die neue Stegbrücke an, ein gelungenes Bauwerk.


Natürlich haben wir auch einen Garten besucht in den ich Euch 





 in meinem nächsten Beitrag mitnehmen möchte!

Herzlichste und liebste Grüße an alle die mich vermisst haben und ihren netten Kommentar hinterließen.

Ein herzliches Willkommen an meine neuen Leser die in nächster Zeit wieder einen gefüllten und wiederbelebten Blog vorfinden werden.

Es ist nass, nass und nass im wilden Garten, das Feuer im Ofen brennt und der erste weihnachtliche Plätzchenduft durchströmt das heimelige Haus.

Macht es Euch schön kuschelig!


                 
                                                                                 Alexandra








Kommentare:

  1. Juchuuuuu, Alexandra ist wieder da!!!
    Habe erst neulich gedacht, dass hoffentlich nichts passiert ist bei euch, da du dich schon so lange nicht gemeldet hast und nun entdeckt ich deinen neuen Beitrag *freu*.
    Tja, da war ja wirklich allerhand los bei euch.
    Deine mitgebrachten Bilder sind wieder toll. Ich war auch schon mal in Le Mont-Saint-Michel (sind schon über 30 Jahre her) und damals auch total beeindruckt von der Abtei.
    Und Flöhe musste ich auch schon aus unserem Haus vertreiben. Emma und Mia hatten sie aus dem Tierheim mitgebracht. Mit Schrecken denke in an diese Aktion *schüttel*. Das braucht man nur einmal im Leben! Da hast du mein volles Mitgefühl.

    Ganz ♥-lich grüßt
    Uschi, die schon gespannt ist auf deine Bilder vom Urlaubsgarten und natürlich auch über die von deinen beiden!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Alexandra,
    hab dich schon vermisst und dachte mir, du hast die Lust am Bloggen verloren. Aber jetzt wird die Arbeit im Garten ja langsam weniger und vielleicht hat sich das neue Leben bei dir jetzt ein wenig eingespielt...:-)))
    Wir waren vor zwei Jahren in Südfrankreich unterwegs, das war auch traumhaft schön, auch wenn ich kein bisschen Französich kann.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Na wie gut, wieder da!!! Mach langsam... und bleibt gesund (Katzenflohinvasion? Davon könnte ich auch noch dramatische Opernarien singen...) Mont St. Michel - dort haben wir als Familie mit drei Kindern 1994 nach der Anreise nach F einen wunderbaren "richtigen" ersten Urlaubstag verbracht. Nicht sattsehen konnte ich mich an den Prielen, die die einsetzende Ebbe in den Meeresboden malte. Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Alexandra,
    ich habe mich sehr gefreut, mal wieder was von Dir zu lesen.
    Schön, dass Deine Auszeit nun beendet ist. Natürlich ist die Familie wichtiger als bloggen.
    Diese Reise an die Atlantikküste hätte ich auch gerne gemacht. Schön, Deine herrlichen Bilder anschauen zu können.
    Nun freue ich mich auf den Bericht über den Garten, den Ihr besucht habt.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Alexandra,
    ja der Mont St.Michel ist schon sehenswert und aus der Ferne sehr beeindruckend. Was mich persönlich allerdings stört, ist die wahnsinnige Menge Touristen, die durch die kleinen Gassen strömt.
    Flohalarm ? Bei KatzeHundSchaf ? Solche Viecher sind immer ekelhaft.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Woche
    und liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Alexandra,

    schön, daß Du wieder da bist! Was hast Du für herrliche Bilder von Frankreich mitgebracht. Und wie gespannt ich erst bin, wie sich Dein Garten nach dem Großprojekt verändert hat. Übrigens, die dekorierte Leiter vor der Haustür ist der Hammer.

    Ganz liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  7. Jupidupidu...Du bist wieder da!!! Habe Dich schwer vermisst, liebe Alexandra!!! Ich HERZEL Dich mal aus der Ferne:-)!!!

    AntwortenLöschen
  8. Da kommen Erinnerungen hoch - bin gespannt, was du noch zu zeigen und zu erzählen hast. Schön, dass du uns wiedergefunden hast.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  9. Da hast Du mich auf eine Zeitreise mitgenommen. Vor vielen Jahren haben wir mit der ganzen Familie den Mont Saint Michel besucht und ich habe unseren Jüngsten die ganze Zeit geschleppt. Heute könnte er eher mich schleppen. Danke für die schönen Bilder.
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Alexandra,
    schön, dass du wieder da bist ... ich hab dich schon vermisst!
    Wenn man deine Bilder anschaut, könnte man schon wieder Urlaub vertragen, gell :-)
    Du machst es ja spannend! Da war ja wirklich einiges los bei euch.
    Und bei dir riecht es tatsächlich schon nach Plätzchen??!! Mein Sohn hat mich auch erst gestern gefragt, wann wir denn anfangen zu backen. Aber es dauert dann doch noch bis kurz vor'm 1. Advent.
    Ich bin schon auf weitere Berichte von dir gespannt und schick dir liebe Grüße,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Alexandra,
    mensch, endlich, da bist Du ja wieder *lach*. Ich hatte Dich auch schon vermisst und dachte noch so, hoffentlich ist nix passiert. Schön, dass es Dir gut geht und ich freue mich schon sehr auf neue Posts von Dir. Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  12. Viel los bei dir !!! Freue mich schon auf den Gartenbericht.
    Liebe Grüße Dagmar

    AntwortenLöschen
  13. wunderbar und schön, dass Du wieder da bist mit so schönen und beeindruckenden Bildern. Ich bin jetzt aber auch sehr gespannt auf Deinen Garten:-)
    LG Cordula

    AntwortenLöschen
  14. Oh, schön wieder von Dir zu lesen! Bei Dir war ja in der Zwischenzeit ganz viel los.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen

Wer schreibt der bleibt, ich freue mich über jeden Kommentar!