Sonntag, 7. Dezember 2014

Schon wieder Vergangenheit

Meine Güte! Kaum war er da der Nikolausabend und schon ist er wieder vorbei. Die Zeit verrinnt so rasend schnell und ich frage mich ob ich die einzige bin die das so empfindet. Da blühen die ersten Tulpen und schon zünden wir die zweite Kerze an, für mich gibt es hunderte solcher Empfindungen.






Ein weiser Mensch, es war mein Mann sagte kürzlich:" Was wundern wir uns, um uns herum wird alles digitalisiert, wir Menschen aber sind analog und bleiben es auch". Sehr klug gesagt und seither wundere ich mich über nichts mehr.

Einmal im Jahr dürfen die Kinder ihre Füße auf den Tisch legen, besser gesagt ihr Schuhe, denn die werden artig und fein super geputzt. Immerhin soll der Nikolaus auch gute Gaben hinterlassen und zwar in sauberen Schuhen. 

Schmutzige Treter zu finden ist bei diesem Wetter kein Problem und so wurde geschrubbt und gescheuert bis alles glänzte.






Geputzt, kurz noch das Fell zurecht 
gezupft und fertig!








Leider verloren hatte der Freund meiner Tochter der völlig unbedarft mit seinen Arbeitsschuhen kam, er bekam rasche Hilfe von unser Miriam, die ihre Stiefel ja schon sauber hatte. Wie war das mit der Nächstenliebe, der Hilfsbereitschaft ... ;-))










Das Leder schnell aufgebürstet ...

      




... erst als ich das Foto meiner Schuhe bearbeitete fiel mir auf wie schmutzig sie sind, psssst es hat keiner gesehen, der  Nikolaus vielleicht, wie unerhört!







Alle Schuhe waren gefüllt, auch meine und nein es waren keine Kohlen drin!
Wir haben sie ordentlich nebeneinander aufgereiht, 9 Paar an der Zahl. Es wurde das Nikolauslied gesungen und selbst die großen sind mittlerweile nicht
mehr so cool, als dass sie nicht mitsingen würden. Herrlich!





Habt ihr jetzt genug von Schuhen? Ich noch nicht! Ich zeige Euch nämlich noch kurz die Puschen die ich in meiner jetzigen Gartenentzugszeit,  gestrickt habe.






Rosen in rosa ( Gartenentzug!).

In weiß.

  
                                   



         





Wechselpuschen, die Klammern lassen sich    austauschen











                 

       

               Grasgrün (Gartenentzug :-)).





   
   




                                                               Für die Sternenwanderer

(Sommerhimmelentzug, wobei der nächtliche Winterhimmel bei klirrender Kälte, einfach zauberhaft ist! )








Wer kennt sie nicht? Die Idee kam von meinem Mann und er ist zufrieden mit dem Ergebnis, ich übrigens auch und egal wem ich sie zeigte sie wurden sofort erkannt, besser kann es doch nicht sein, oder?









Kennt ihr noch die Kragen von früher ? Eine ältere Dame brachte mich dazu diesen Kragen herzustellen, sie schwärmte so davon und ich wollte mal testen ob er wirklich so praktikabel ist. 







Einsame Spitze, super warm und sehr schön mit der Stern Kiltnadel immer wieder neu zu arrangieren. Guter Tip! Vielen Dank!


Heute hat es hier geregnet obwohl wir alle laut Wetterbericht Schnee erwartet hatte. Vielleicht ist das Wetter auch schon digitalisiert und der Wetterbericht längst out, viel zu langsam!

Der Kaffeeklatsch fand trotzdem statt, Regen oder Schnee völlig egal. Wir aßen selbst gebackene  Plätzchen sangen Weihnacht ´s und Adventslieder, die Kinder flöteten. Ich glaube wir unterhalten die ganze Nachbarschaft, erinnert Euch, wir wohnen in einem Tal es hallt und schallt bis in den letzten Winkel! 

Noch hat sich keiner beklagt!






Ich wünsche Euch allen eine wunderbare Woche und haltet einfach mal den digitalen Zeiger an um Euren analogen Geist zu entspannen.

Alexandra

Kommentare:

  1. Liebe Alexandra,
    die Gartenentzugsschuhe gefallen mir am besten, so schön grün.
    Heute werde ich meinen analogen Körper aber richtig entspannen, nach den klugen Worten!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Alexandra,
    mit geht es auch so, ganz besonders zum Jahreswechsel, dass ich mich frage, wo nur die Zeit geblieben ist.
    es wird immer schlimmer, von Jahr zu Jahr...
    Ach, deine Hausschuhe sind toll. Dieses Hobby (Strickfilzen) hab ich schon seit längerer Zeit und dieses Jahr ist noch das echte Filzen dazugekommen....:-))))
    Liebe Grüße, Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Alexandra,
    das war ja eine richtig große Schuhputzparade bei Euch, aber es hat sich gelohnt, wie zu lesen ist ;-).
    Das mit der rasenden Zeit geht mir genauso. Im Nu ist eine Woche vorbei und zu vielem ist man gar nicht gekommen. Ich glaube, ich muss mich mal etwas näher mit der Erkenntnis Deines Mannes beschäftigen... Aber demnächst gibts wieder eine Änderung in meinem Leben und dann finde ich hoffentlich wieder etwas mehr Zeit und Muße, mal wieder öfters einen Kommentar bei Dir zu hinterlassen.
    Hach, Deine Puschen sind herrlich! Am besten gefallen mir die grünen, aber wunderschön sind sie alle. Der Kragen sieht auch so richtig kuschelig warm aus. Fehlt nur noch das entsprechende Winterwetter.
    Liebe Grüße
    und eine schöne zweite Adventswoche
    Inge

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein schöner Nikolaustag! Und in solche Gartenentzugs-Schuhe würde ich auch sofort hineinschlüpfen..., die Wechsel(klammer)-Puschen wären ja meine Favoriten. Und den Schal finde ich auch richtig gut ;-) - Ganz liebe Grüße Ghislana (die jetzt auch mal wieder in eine analoge Phase geht ;-)).

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Alexandra,
    Du machst das Beste aus den Entzugserscheinungen! Meine Töchter haben flugs ihre Reitstiefel genommen - da passt am meisten rein. Riecht interessant (nach Rosendünger).
    Liebe Grüße Deine Sarah

    AntwortenLöschen
  6. Die Zeit rast wirklich wie im Fluge, liebe Alexandra! Deine Finken sind soooo schön! Gefallen mir alle sehr gut. Nachdem ich jetzt ein Chrömli bei Dir stibitzt habe, wünsche ich Dir noch eine schöne Woche. Herzlich, Frau Schritt

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Alexandra,
    Deine Puschen sind wirklich toll. Auf meinem Strickplan stehen sie schon lange, aber ich habe es bisher noch nicht geschafft welche zu stricken.
    Ich kenne zwar diese Krägen nicht von früher, aber die Idee ist gut und so ein Kragen ist wohl zweckmäßiger als ein Schal, bei dem immer irgendwo mal kalte Luft reinzieht.
    Ich wünsche Dir weiter eine schöne Adventszeit
    und liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Alexandra,
    eure Puschen gefallen mir richtig gut, vorallem die mit der Brille! :)
    Die gartenfreie Zeit wird bei euch ja richtig genutzt! Ich bin im Moment auch fleißig am basteln.
    Adventliche Ruhe habe ich leider erst am WE wieder.
    Dir noch eine schöne Woche
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  9. Die Puschen sind Dir mehr als nur gut gelungen. Bestimmt lieben sie die Kinder heiß und innig.
    Auch bei uns in der Region ist der angekündigte Schnee ausgeblieben. Es hat heute morgen bei 5 Grad plus geregnet.
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie noch weiterhin eine tolle Adventszeit. Esst Ihr ein Gebäckstückchen für mich mit?
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Alexandra,

    nicht nur Du hast das Gefühl, dass die Zeit immer schneller vergeht. Sicher liegt es einfach auch daran, dass man immer mit irgendetwas beschäftigt ist. Wenn ich mir das alles hier bei Dir ansehe, ist ja auch immer ganz schön was los. Bei mir ist ja jetzt auch Stricksaison. Deine Puschen gefallen mir super und der Kragen auch. So etwas Ähnliches habe ich mir jetzt auch gemacht.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Alexandra. Schön finde ich das ihr den Nikolaus ehrt und so ein schönes FEst daraus macht. Oh 9 Paar Stiefel eine staatliche Zahl, und die Befüllen. OHOOOoooooooo.
    Toll finde ich deine Puschen eine tolle Auswahl.
    Schöne Adventswoche und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Alexandra,
    na da hatte der Nikolaus ja einiges zu Füllen bei euch *zwinker*. Und ich wäre gerne euer Nachbar und hätte mich sehr gefreut wenn eure Lieder und das Flötenspiel bis zu mir gedrungen wären. Ich war nämlich alleine zu Hause. Hatte meinem Mann noch vorgeschlagen gemeinsam auf den Weihnachtsmarkt zu gehen, aber er hatte schon einen anderen Termin. Aber dafür sind wir dann am Sonntag gegangen *freu*.
    Deine gestrickten Schuhe sind ja allerliebst. Besonders von dem Anblick der Blauen (für die Sternenwanderer) konnte ich mich kaum lösen. Und ich bin am überlegen, ob ich meiner Mutter auch so einen schicken Kragen stricke. Sie hat immer gerne etwas am Hals. Muss mich mal nach so einer Anleitung umsehen. Danke für den Tipp!!!
    Deine Bilder vom 1. Advent sind soooo schön. Der beleuchtete Pavillon sieht so gemütlich und einladend aus. Bei all den Dingen die du so zeigst spürt man ganz deutlich das bei dir alles von Herzen komme und mit viel Liebe gemacht wird.

    Ich wünsche dir und den Deinen noch gaaaaanz viele schöne gemeinsame Stunden in der Adventszeit
    Uschi

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Alexandra
    Auch mir rennt die Zeit nur so davon.... Wunderschön Euer Nikolausbrauch. Mmmhhh.... und die Plätzchen so lecker. Wow... und nicht zu vergessen Deine Puschen. Die sehen wirklich toll aus.
    Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen
  14. Da ward Ihr aber alles sehr fleißig und habe nun bis zur nächsten Pfütze ganz saubere Schuhe. Ganz toll finde ich die Hausschuhe, die Du selbst gemacht hast. Sie sehen so richtig bequem aus.
    Ich wünsche Dir einen schönen Adventsabend,
    Grüße von Marie

    AntwortenLöschen
  15. Nein, Du bist nicht die einzige, die dies so empfindet. Die Zeit rast nur so dahin. Leider! Die Filzschuhe sind süß!

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Alexandra,
    wie schön, dass ihr, obwohl euch wie allen die Zeit davonrennt, noch Muße findet um mit einer großen Familie den Nikolaustag zu feiern. Ich denke, das ist in der heutigen Zeit etwas ganz Besonderes und Schönes.

    Deine Hausschuhe sehen ungemein bequem aus.
    Liebe Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen

Wer schreibt der bleibt, ich freue mich über jeden Kommentar!