Freitag, 20. März 2015

Die Sonne verfinstert sich

Jetzt mal ohne große Worte. Mein Mann hat die Sonnenfinsternis mit dem Handy fotografiert. Schaut mal wer hier der Star sein wollte....












Ich hoffe mein Mann und unser kleines Model haben Euch Freude bereitet!


Herzlichst Alexandra


Kommentare:

  1. Hallo Alexandra,
    die Sonnenfinsternis beobachten zu können war interessant.
    Auf Deinem Bild ist sogar ein Vogel-Model, wie passend.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Alexandra,

    hier in Berlin konnten wir sie gut beobachten. Ich saß allerdings gerade im Auto. Mit Fotografieren war also nichts.
    Tolle Schnappschüsse von Deinem Mann. Das Vögelchen wollte eben auch unbedingt mal fotografiert werden.

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Alexandra,
    vielen Dank für die lustigen Bilder. Die locken doch ein Lachen hervor an diesem leider verregneten Samstagvormittag, an dem ich eigentlich in meinem Garten aktiv sein wollte. Hier im Westmünsterland waren wir gestern ja leider im Nebel und konnten nur eine Verdunklung wie vor einem Gewitter als Sonnenfinsternis wahrnehmen.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. Toll, dass ihr was sehen konntet. Hier am Rhein war nur graue Suppe. Aber ich habe die Sonnenfinsternis 1999 erlebt, das vergisst man nie. Schönes Wochenende!
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  5. Hihi - ist ja witzig, dass sich die Amsel in den Vordergrund drängt.
    Es scheint so, als wären bei euch die Wolken gleich als Schutz für den Foto und die Augen da gewesen.
    Zu deinem letzten Post ... da spitzen ja schon jede Menge Tomaten aus der Erde. Und die Frühlingblumen im Garten sind auch wunderschön. Einfach toll, wenn's so langsam wieder im Garten losgeht, gell.
    Mein Mann hat übrigens herzhaft gelacht, als du im Kommentar geschrieben hast, dass ich gut organisiert bin. Sagen wir mal so ... ich bin nur in Teilbereichen gut organisiert :-)
    Ich hoffe, ihr habt nach dem Brand wieder alles in Ordnung gebracht und das Leben kann wieder seinen gewohnten Gang gehen.
    Lieben Gruß,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Alexandra,
    wir hatten herrliches Sonnenwetter und konnten die partielle Sonnenfinsternis gut verfolgen. Was mir gut gefiel war aber nicht die Sonnenfinsternis an sich, sondern das warme, diffuse Licht, etwa so wie es ausschaut wenn abends die letzten Sonnenstrahlen fast orange aussehen. Ich fand es fast mystisch.
    Deine Amsel gibt dem ganzen etwas fröhliches.
    LG Anette

    AntwortenLöschen
  7. Schön wieder von dir zu lesen und in deinen Garten zu schauen! Ja, das Licht war schon fast mystisch... Gestern hatten wir dann einen total verregneten Tag, aber heute wieder Sonne, nur noch empfindlich kalt... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Alexandra
    Es war wirklich ein spannender Moment. Plötzlich bekam man das Gefühl, es wolle eindunkeln. Zudem wurde es spürbar kühler. Ja, solche Momente bleiben immer in Erinnerung.
    Eine glückliche Frühlingswoche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe zwar von der Sonnenfinsternis nicht viel gesehen, aber es war schon recht beeindruckend als es mitten am Tag plötzlich "finster" wurde. Gedauert hat es ja nicht so lange.

    Im letzten Post hast Du ganz viele wunderschöne Bilder gezeigt - ach herrlich, schön langsam wird's ja was mit dem Frühling.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Alexandra,
    das ist ja lustig mit dem Star und der Sonnenfinsternis, solche Moment sind wohl einzigartig und besonders toll, wenn man sie im Bild festhalten kann.
    Ich hab mich gleich noch ein bisschen bei dir umgeschaut. Deine Tomatenanzucht ist ja gut gelungen. Ich werde heute erst mit dem Aussäen der Tomaten anfangen. Bis jetzt waren alle Fensterbretter schon belegt.
    Viele Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  11. Wie lustig, ich habe jetzt erst die witzigen Fotos von der "Vogelfinsternis" entdeckt :-) Da sind euch echte Schnappschüsse gelungen!
    Viele Grüße
    Doris

    AntwortenLöschen
  12. Oh wie schön, die SOFI. Ich hab auch probiert, zu fotografieren, hat aber nicht den "Halbmond" auf der Sonne angezeigt. Und das obwohl wir ihn beim direkten Hineinsehen in die Sonne gesehen haben. Welche Einstellung hast Du genommen?

    LG Petra K.

    AntwortenLöschen
  13. Ach du meine Güte ist das goldig :) Ein klasse Nebeneffekt der deinem Mann während der Sonnenfinsternis vor die Kamera gesprungen ist. :)

    LG Nanne

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Alexandra, das Hortus-Netzwerk findest du hier: https://www.facebook.com/groups/284132541750728/?fref=ts
    Initiator ist Markus Gastl, der erste "Hortusianer", der inzwischen auch ein tolles Buch veröffentlicht hat. Lieben Gruß und frohe Ostern und bald mal besseres Gartenwetter! Hier ist's heut' auch wieder überwiegend grau und biestig... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gishlana,
      vielen Dank für den wunderbaren Link. Ich bin seit heute Morgen stolzes Mitglied dieses Netzwerkes. Wirklich sehr spannend!

      Liebe Grüße und noch schöne Ostertage!
      Alexandra

      Löschen
  15. Hallo Alexandra. Herrlich deine Mondbilder. Bei uns war leider Nebel und nichts zu sehen hier in NRW.
    Schönen Osterfest im kreise deiner Failie und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Alexandra,
    die wollen ja immer mit aufs Bild, sind auch momenten schwer beschäftigt mit Nestbau und Revierkampf.
    Schöne Ostern!
    Elke

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Alexandra, vielen Dank fuer Deinen Besuch und Deinen Kommentar auf meinem Blog!
    Wow, es ist erstaunlich wie gut Dein Mann die Sonnenfinsternis mit dem Handy einfangen konnte. Die Kraehe, oder ist es ein Rabe, traegt aber noch deutlich zu der Fazination der Photos bei :-)!
    Liebe Gruesse aus Sued-Kalifornien,
    Christina

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Alexandra,
    Du hast ja irgendwann mal geschrieben, dass Euer Tal zeitweilig recht wenig Sonnenschein erhält. Aber ich hoffe nicht, dass sich die Sonne bei Euch immer noch versteckt!

    Sommerliche Grüße schickt Dir Silke, die immer noch viel zu viel Fieberklee & Schwertlilien hat. Nur bei dem jetzt aktuellen Poststreik die Pflänzchen lieber noch etwas in der Rumpel-Ecke lässt ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke, nein die Sonne ist auf jeden Fall wieder da und ich habe jetzt wieder ein wenig Luft. Es hat sich viel bewegt in letzter Zeit :-)

      Herzliche Grüße Alexandra

      Löschen

Wer schreibt der bleibt, ich freue mich über jeden Kommentar!