Sonntag, 5. Februar 2017

Ein mal noch ... das Herz!

So meine lieben Leser ,
noch einmal das Herz und dann lasse ich Euch damit in Frieden!

Ich nahm also brav meine Arznei, mit dem Ergebnis, dass ich kaum noch laufen konnte und ein wenig orientierungslos war. Ein kurzer Besuch im Krankenhaus in Italien ... und glaubt mir dieses italienische Krankenhaus inklusive seiner Ärztin war einfach nur genial, verhalf mir zu der Einsicht nun doch meinem Verstand zu vertrauen und meine Arznei abzusetzen. Mein Blutdruck normalisierte sich, meine Muskeln schmerzten nicht mehr und ich fühlte mich zwar schwach aber jeden Tag ein wenig munterer.
Nur die Angst, diese lähmende Angst blieb ... immerhin hatte man mir glaubwürdig zu verstehen gegeben, dass ich sterben würde, nähme ich nicht meine Arznei!
Diese Angst blieb mir lange Zeit erhalten bis zum heutigen Tag! Neuen Mut und Lebenskraft fand ich in der Meditation, so dass ich heute aus vollem HERZEN sagen kann, höre auf Dein Herz, nimm Dir Zeit still zu sein, achte und beobachte Deine Gedanken und benutze Deinen Verstand wenn es von Nöten ist. In all den wilden Momenten die mir mein Leben so bringt, nehme ich mir immer wieder MEINE Zeit! Und manchmal wird eine Meditation der Stille auch zur Meditation der besonders lauten Momente. Egal wie, ich habe gelernt meinen Fokus hin und wieder mal nur auf mein innerstes zu richten und siehe da ... in diesen Momenten kommen die wertvollsten Inspirationen . Auch meine Familie schenkte mir all den Mut den man brauchte die Füße wieder mitten in ein angstfreies Leben zu stellen. Besonders mein Mann sei hier erwähnt, der nie müde wurde mir zu erklären, dass ich mit meinem neuen Ersatzteil sicherlich viel Zeit habe ihn liebevoll zu beanspruchen :-)! Meine Freunde, die nie müde wurden und werden an meiner Seite zu stehen. Viele kamen andere gingen, die wertvollsten blieben egal was das Leben so brachte und bringt!
Heute kann ich Danke sagen, Danke das ich dieses Ereignis erleben durfte, es hat mein Leben in vollem Maße bereichert!
Passt immer gut auf Euch auf, verliert Euch nicht und nehmt Euch hin und wieder mal einen Moment ohne diesen ganzen Gedankenstrudel der einem manchmal durch den Kopf streift ... was wäre dafür besser geeignet als unsere schönen Gärten mit den täglichen kleinen Wundern die uns hier begegnen !





Kommentare:

  1. Wunderbar... Alles Gute dir. Gut, wenn du weißt, wie du für dich sorgen kannst. Das Birkenherz ist bezaubernd. Und nun noch: Herzliche Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. Schön wenn es dir wieder besser geht und du vorallem weisst was dir selbst gut tut.
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  3. Toll, dass es Dir jetzt wieder gut geht :) Von einem Herz kann man sich nie absehen :) Das passt schon so!

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Alexandra,
    ich gestehe, ich musste beim Lesen deiner letzten Beiträge ein paar Pausen einlegen. Was für ein Martyrium. Und ich bewundere sehr, wie du das alles hinter dich gebracht hast. Deinen Mut. Dein positives Denken. Du bist eine sehr starke Frau!!!
    Ja, es ist ein großes Plus ist, wenn man in solchen Situationen Menschen um sich hat, die einen auffangen. Die uns beistehen. Kraft geben. Ich freue mich sehr, dass du welche um dich hattest. Einschließlich der kompetente Ärztin in Italien.
    Solche Zeiten schweißen Familien/Freunde zusammen, finde ich. Man rückt näher zueinander. Schnell wird deutlich, was wirklich zählt im Leben und mit welch unbedeutendem Kleinkram wir uns oft belasten. Und am Ende merkt man, dass man dadurch stärker geworden ist. Das habe ich so erfahren und ich erkenne es auch hier bei dir.
    Ja, lass uns nach vorne schauen und uns an all den wundervollen Dingen erfreuen, die uns das Leben täglich schenkt. Und unsere Gärten spielen da eine wichtige Rolle, da bin ich ganz deiner Meinung.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen

Wer schreibt der bleibt, ich freue mich über jeden Kommentar!